Weißt Du noch wie´s gestern war

gemeinsames Konzert mit dem Musikverein "Egautal"                                                                                                                              

  

„Weißt du noch wie’s gestern war“ - Der Schornsteinfeger aus Eger zu Gast in Ziertheim
 
Am Samstagabend des 17. März 2018 veranstalteten die Musikvereine „Egautal“ Dattenhausen und „Frisch Auf“ Reistingen dieses Jahr zum zweiten Mal ein Gemeinschaftskonzert in der Sporthalle in Ziertheim. Nach alter Tradition gestalteten die „Jungen Egautaler“ in der Vergangenheit den Konzertauftakt, doch nicht dieses Jahr. Heuer eröffnete die Jugendkapelle zusammen mit dem Vororchester „Junge Egau Kids“ unter der Leitung von Angela Pflüger mit dem Stück „Royal Firework Music“ das Konzert.
 
Anschließend wechselten sich die jungen Musiker ab, sodass die „Jungen Egautaler“ mit Stücken wie „Big Sky Overture“, „Zauberland“ oder „Big Fun in the Sun“ zeigen konnten, was sie sich in den Proben erarbeitet hatten. Auch die „Jungen Egau Kids“ taten es ihren wenig älteren Kollegen gleich und konnten mit Titeln wie „Bandroom Boogie“ oder „Infinity“ das Publikum begeistern. Sodass beide Kapellen nur mit Zugaben die Bühne verlassen durften.
 
Im Anschluss an die Jungmusiker betraten die Stammkapellen der beiden Vereine die Bühne und eröffneten mit der Titelmusik vom Grand Prix der Blasmusik „So schön ist Blasmusik“ unter der Leitung von Magdalena Heiler den „Peter Alexander“-Teil des Abends. Kriminell ging es dann mit den Titeln „Kriminaltango“ und „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ weiter, bei denen Franz Schiefnetter nicht nur manchen Besucher mit seinem Pistolenschuss zum Zusammenzucken brachte.
 
Die Moderatoren Annabell Heiler und Christine Brugger führten die Gäste anschließend weiter durch das Programm und durften diese nun „im weißen Rössl“ begrüßen bei dem Gerrit Illenberger den verliebten Kellner spielen durfte und mit seinem Gesang das Publikum wahrlich zum Staunen brachte.
 
Mit dem Marsch „Deutschmeister Regimentsmarsch“ ging es dann auf in den Böhmisch-Mährischen Teil des Abends. Gefolgt von Titeln wie „Durchs Bayernland“ oder „Wachtelpolka“. Das Gesangsduo Tanja Lihl und Andreas Westhauser ließ nun mit Melodien wie „Rauschende Wälder“ oder „Kleine Anuschka“ ganz gemütliche und gelassene Stimmung bei den Zuhörern einkehren.
 
Im schwarzen Frack und mit hohem Zylinder konnte dann Andreas Westhauser als Schornsteinfeger aus Eger von der schönsten Hochzeit in Eger singen und zauberte mit seinem Auftritt den Gästen auch ein breites Lachen ins Gesicht.
 
Doch der Titel „Auf Wiedersehn und Gute Nacht“ markierte dann das Ende des Gemeinschaftskonzerts. Aber das Publikum ließ daraufhin mit seinem Applaus weder die Musiker noch die Sänger von der Bühne weichen ohne noch drei Zugaben zum Besten zu geben.
 
Zum Schluss bedankten sich die beiden Vorstände Johannes Wagner und Albert Bäurle bei den zahlreichen Besuchern für ihr Kommen und wiesen auf das diesjährige Pfingstfest hin. Dieses beginne am Freitagabend, den 18. Mai, mit der Band „Rotzlöffl“ und gehe am Samstagabend mit „Peter Schröppel und seinen Original Schwabenländer Musikanten“ weiter. An den Festtagen Sonntag und Montag treten dann traditionell örtliche Musikkapellen auf. Das komplette Programm ist bald unter www.mv-egautal.de verfügbar.

Suche

Frohe Ostern

Kontakt Frisch Auf

1. Vorsitzender Albert Bäurle

Keltenstraße 8
89446 Ziertheim
09076 918701