Pfarrbrief Ostern 2021

aktuelle Informationen

Liebe Mitchristen in der Pfarreiengemeinschaft Wittislingen-Bachtal!

„Wer wird uns den Stein vom Grab wegwälzen…?“ Diese Anfrage der Frauen auf dem Weg in den neuen Tag, als eben die Sonne aufging, stellt sich in vielfältiger Weise auch uns! Ob diese Frauen, die Jesus nach seinem Sterben noch einen besonderen Dienst erweisen wollten, wie „es beim jüdischen Begräbnis Sitte ist“, überhaupt genügend eigene Kraft mitbrachten? Dennoch machen sie sich auf den Weg. Sie hätten also durchaus noch scheitern können mit ihrem Vorhaben. Aber es kommt anders! Für viele Menschen heute haben diese „Grabsteine“ unterschiedliche Namen. Was trennt vom Leben? Was sperrt ein und macht ohnmächtig? Hinter uns liegen seit dem letzten Osterfest, das nur über die Medien stattfand, solche Stein-Erfahrungen. Die Einschränkungen aufgrund des Lockdowns oder die Vereinsamung wegen fehlender Sozialkontakte wirkten wie solche Verschlusssteine. Die Sorge um die Angehörigen und die Angst vor der ungewissen Zukunft versperren die Sicht. Wegen Verdienstausfall und Geschäftsschließung türmen sich neue Probleme auf. Wie kommen unsere Kinder und Jugendliche mit den Distanz-Lernmethoden zurecht? „Wer wird uns den Stein vom Grab wegwälzen…?“ Der Ruf nach Lockerungen ist einerseits verständlich, birgt aber auch neue Gefahren. Dieses „Lebendig-begraben-Sein“ übersteigt bei vielen das Verständnis und die Kraft. Aber eine Patentlösung scheint nur auf dem Papier möglich. Die Frauen am Ostermorgen haben schreckliche Tage hinter sich. Ihr so sehr geschätzter Freund und Weggefährte Jesus ist einen grausamen Martertod gestorben. Und mit der Grablegung am Abend des Karfreitags ist für sie ganz persönlich auch jede Hoffnung auf ein sinnvolles Leben zu Grabe getragen worden. Diese Geste der beabsichtigten Salbung des Leichnams Jesu sollte nun den endgültigen Abschied von ihm bedeuten. Aber es kommt anders! Der Stein ist weggewälzt, das Grab ist leer, die zwei Lichtgestalten im Grab sagen eindeutig: „Ihr sucht Jesus, den Gekreuzigten. Er ist nicht hier! Er ist auferstanden!“ Diese Botschaft von Ostern ist auch uns zugesprochen: „Er ist auferstanden!“ Verändert das aber noch unser Leben, wie es jenes der Frauen und Jünger veränderte? Es kommt mir oft so vor, als dass diese befreiende Botschaft, die Fesseln sprengt und Steine beseitigt, bei vielen heute weder gehört noch angekommen ist! Aber ein weggewälzter Stein und ein leeres Grab allein bedeuten noch nicht Ostern! Das Entscheidende bewirkt der Auferstandene selbst, wenn er sich in seiner neuen Lebensfülle den Aposteln und den Freunden zeigt. Allmählich realisieren sie es, dass der Tod durch das Leben Jesu besiegt worden ist. Sein Leiden und Sterben am Kreuz waren nicht umsonst. Es bewirkt das neue Leben, das allein Gott schenken kann. Daran sollen alle Anteil bekommen, die sich im Glauben mit diesem Christus auf den Weg durchs Leben machen. Das bedeutet nicht, dass wir problemlos und ungehindert vorankommen. Aber es bedeutet, dass wir durch Jesu Tod und Auferstehung eine neue Sicht auf unser Leben gewinnen dürfen. Denn die „Grabsteine“ brauchen nicht das letzte Wort behalten. Die Dunkelheit der Trauer und Angst und Ohnmacht darf vom Licht der Zuversicht, der Hoffnung und Lebensfreude durchdrungen werden. Bei der Mitfeier der kommenden Kar- und Ostertage soll davon etwas zu erspüren sein. Stellen wir uns auch bewusst der menschlichen Ohnmacht, die auf dem Leidensweg Jesu nachzuempfinden ist, um dann auch die Macht und Herrlichkeit der Auferstehung Jesu für uns zu erfahren. Ostern ist mehr als Osterhase und Schokoeier! Ostern ist der Sieg des Lebens über den Tod! Ostern macht die Grabsteine auch unseres Lebens durchlässig für das Licht der Hoffnung! Wir müssen an diesem Osterfest – noch – mit manchen Einschränkungen zurecht-kommen. Dennoch die herzliche Bitte und Ermutigung an Sie, den Weg Jesu (innerlich) mitzugehen und dadurch auch jene Osterfreude zu erfahren, die alle Grenzen sprengt! Ihnen und allen, denen Sie sich verbunden wissen, im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Pfarreiengemeinschaft gesegnete Ostern! Ihr Pfarrer Alois Lehmer.

Corona-Konform die Kar- und Osterzeit feiern -  Die Vorgaben des Hygienekonzeptes der Diözese gelten weiter. Deswegen ist das Desinfizieren der Hände beim Betreten der Kirche notwendig, ebenso das Tragen von Mund-Nasen-Schutz (FFP 2-Masken) und der Mindestabstand von 1,5 Metern.

Beichtgelegenheit in Dillingen St. Ulrich am Samstag vor Palmsonntag, 27. März von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr und in Wittislingen am Dienstag, 30. März von 18.30 bis 19.30 Uhr

Beichtgespräch möglich nach Vereinbarung (Tel. 09076 1265).

Opferkästchen der Kinder können bei allen Gottesdiensten von Palmsonntag bis Ostern in der jeweiligen Kirche abgegeben werden! Danke für Eure Mithilfe!

 

Die Hilfswerke erbitten auch weiterhin eine direkte Spende für ihre Anliegen: MISEREOR: IBAN:  DE75 3706 0193 0000 1010 10 und Palmsonntagskollekte: Verein vom Heiligen Lande, IBAN:  DE13 3706 0193 2020 2020 10, Stichwort: Spende zu Palmsonntag.

Palmsonntag als bewusster Beginn der Heiligen Woche. Begleiten wir Jesus, den wahren König dieser Welt, auf seinem Weg durch das Leiden hin zur Auferstehungsfreude.

Abendmahlsgottesdienste am Gründonnerstag um 18 Uhr im Kloster Maria Medingen und um 20 Uhr in Wittislingen laden zur persönlichen Begegnung mit Christus ein. Drücken Sie durch Ihre Mitfeier aus, wie wichtig Ihnen Christus in der Hl. Eucharistie ist!

Ölbergandacht am Gründonnerstag in Mödingen und Bergheim, Reistingen, Oberbechingen und Burghagel, jeweils 18.30 Uhr (wenn möglich das eigene Gotteslob mitbringen!)

Anbetung in Wittislingen nach dem Abendmahlsgottesdienst und in Reistingen am Karfreitag nach der Andacht um 15 Uhr. „Bleibet hier und wachet mit mir!“

Kinderkreuzweg in Wittislingen am Karfreitag um 10 Uhr - Am Karfreitag, den 2. April sind alle Familien aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft nach Wittislingen in die Kirche eingeladen. Wir wollen Jesus auf seinem Kreuzweg begleiten und erahnen, was „er für uns getan hat!“

Karfreitagsliturgie (10 Uhr in Reistingen) - Blicken wir bewusst auf das Kreuz Jesu Christi!

Auferstehungsgottesdienste mit Lichtfeier, Wortgottesdienst, Tauffeier, Eucharistiefeier und in jedem Gottesdienst Speisenweihe um 8 Uhr in Reistingen

 „Night of …“ am Freitag, 26. März 2021: „Komm in Bewegung” Unter dem Motto „Komm in Bewegung! findet die „night of …“ heuer in der Klosterkirche statt. An diesem Abend wollen WIR und unser Glaube - im wahrsten Sinne des Wortes - wieder in Bewegung kommen und in Bewegung bleiben! Den Kreuzweg Jesu wollen wir mitgehen, einige Stationen vertiefen und auch auf unser eigenes Leben beziehen. Aus Corona-Gründen werden wir Songs nur anhören und die kreative Einheit so gestalten, dass das Erinnerungszeichen an diese „night of...“ zu Hause fertig gestaltet werden kann. Beginn ist um 18.30 Uhr in der Klosterkirche. Das Vorbereitungs-Team hat sich Elemente für alle Altersstufen überlegt, die im Rahmen des geltenden Hygienekonzeptes möglich und erlaubt sind. Mitbeter aus allen Generationen und ganz besonders unsere Firmlinge sind herzlich eingeladen und willkommen!  Das Ende der „night of…“ ist gegen 19.30 Uhr geplant. Also: „Komm in Bewegung!“ Bitte an die Anmeldung denken! Anmeldung bei Sr. Hedwig: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, oder Tel: 0176 56689226.

Letztes Abendmahl Am Gründonnerstag, den 1. April laden wir zum letzten Abendmahl die Gläubigen aus allen Gemeinden um 20 Uhr in die Kirche nach Wittislingen ein. Leider sind heuer die Fußwaschung und die Kommunion unter beiderlei Gestalten (Brot und Wein) aus Schutz vor Ansteckung so nicht möglich. Danach greifen wir die Einladung Jesu auf, um (ca. 45 Min.) mit ihm in dieser Nacht zu wachen und zu beten!                  

„Halleluja“ Auferstehungsfeier für Kinder - Am Karsamstag sind alle Familien mit ihren Kindern zu den besonders für Kinder gestalteten Ostergottesdiensten eingeladen. Aufgrund des beschränkten Platzangebotes bieten wir 2 Feiern an: um 16.30 Uhr und um 18 Uhr! Bitte zu diesen Feiern ANMELDEN im Pfarrbüro Wittislingen! Dem Geheimnis von Ostern wollen wir auf die Spur kommen. Gegen Ende des Gottesdienstes werden mitgebrachte Speisen gesegnet.

Aktionen der Minis für`s Benevit - Für Ostern haben einige Minis für jede Station eine Osterkerze, selbstgenähte Osterhasen mit süßer Füllung und eine Auferstehungskarte vorbereitet. Dieser Ostergruß soll ein Zeichen unserer Verbundenheit mit den Bewohnern sein. Durch Pater Bineesh und Pfarrer Lehmer werden die Bewohner per Videos mit Andachten und Gottesdiensten versorgt.

Kar- und Ostertage @ home - Die Kar- und Ostertage sind die wichtigsten Tage im Kirchenjahr. Wir laden Sie ein, diese Tage auch bewusst in der Familie zu erleben. Jeden Tag (Palmsonntag bis Ostermontag) wird es Vorschläge geben für eine gemeinsame Andacht, für Spiele, Aktionen, Bastelangebote und Rätsel. Bei Interesse können Sie sich gerne per Mail für diese Aktion anmelden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Alle Kommunionkinder erhalten die Materialien automatisch auf dem Erstkommunion Padlet. Herzliche Einladung dazu.

Looking for Jesus - Der „Neue Weg“ lädt alle Mädels im Alter von 10 bis 25 Jahren mit Familien zu einem Jugendgottesdienst unter dem Motto „Looking for Jesus“ in Wittislingen ein. Dieser findet am Mittwoch, den 07. April um 18 Uhr in Wittislingen statt. Freu dich auf einen etwas anderen Gottesdienst! Anmeldung bitte über die Homepage www.bja.augsburg.de/der-neue-weg  oder  bei  Marie Zengerle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Andacht am Grab Jesu am Karfreitag - Im Evangelium lesen wir, dass sich nach Jesu Tod Frauen mit wohlriechenden Kräutern, Salben und Ölen auf den Weg machten, um Jesus die letzte Ehre zu erweisen. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir Schwestern zusammen mit Ihnen Jesus im Hl. Grab aufsuchen. In einem liturgischen Tanz werden wohlriechende Kräuter, Lichter und Blumen zum Grab Jesu gebracht. Anschließend sind Sie alle eingeladen, Jesus Ihr Gebet und ein Zeichen Ihrer persönlichen Verehrung zu schenken. Dafür gibt es auch Möglichkeiten, die coronakonform sind. Die Andacht wird so gestaltet werden, dass sie den geltenden Vorschriften entspricht. Wir wollen bei Jesus verweilen und uns vom Tanz, den Texten, Gebeten und Liedern anrühren lassen. Wir halten diese Gebetszeit am Grab Jesu am Karfreitag um 18 Uhr in der Mödinger Kirche.

Osterkerzen für Kinder - In den Familiengottesdiensten der Fastenzeit haben die Kinder bei jedem Gottesdienst eine Wachsplatte für ihre persönliche Osterkerze erhalten. Auch am Kinderkreuzweg und an der Kinderauferstehungsfeier gibt es ein weiteres Element. Gerne können Sie die fehlenden Wachsplatten auch zwischen dem 30. März und dem 02. April in der Kirche in Wittislingen abholen. Herzliche Einladung auch an Kinder, die bis jetzt noch keine Kerze besitzen. Auch für Sie besteht die Möglichkeit eine Kerze und die Wachsplatten in der Kirche gegen eine kleine Spende abzuholen.

Firmung am 7. Mai 2021 - Die Firmung findet nun am 07. Mai mit Weihbischof Florian Wörner zu zwei verschiedenen Uhrzeiten statt: 15 Uhr und um 17 Uhr. Ganz herzlich laden wir alle Firmlinge mit Eltern und Geschwister sowie den Firmpaten zu diesen Gottesdiensten in Wittislingen mit ein. Die Anmeldung erfolgt über die Firmlinge.

Neues von der Erstkommunionvorbereitung - Unter dem Motto „Machs wie Franziskus – schau auf Jesus“ bereiten sich die Kinder dieses Jahr auf die Erstkommunion vor. Aufgrund der aktuellen Entwicklung und der Erfahrungen vom letzten Herbst sehen wir uns in dem Entschluss bestätigt, die Feiern zur Erstkommunion auf Juni zu verschieben und in kleineren Gruppen in der größten Kirche in Wittislingen anzubieten. Folgende fünf Termine für die Feier der Hl. Erstkommunion sind jetzt vorgesehen:  Samstag,            05.06.2021 um 10 Uhr         für Mödingen und Schabringen, Sonntag, 06.06.2021 um 10 Uhr für Bergheim, Sonntag, 13.06.2021 um 10 Uhr für Oberbechingen, Burghagel, Samstag,19.06.2021 um 10 Uhr für Klasse 3a, Wittislingen und Sonntag, 20.06.2021 um 10 Uhr für Klasse 3b, Wittislingen. Da zu den Feiern nur geladene Gäste Platz finden, bieten wir der Pfarrei Wittislingen z.T. zusätzliche Gottesdienstzeiten an. Begleiten wir unsere Kinder und ihre Angehörigen auch durch unser Gebet!

Maiandachten - Im Marienmonat Mai sind gute Traditionen hilfreich und lange bewährt. Was uns davon heuer (wieder oder noch) möglich ist, lässt sich nur schwer vorhersagen. Wir versuchen wenigstens in kleinen Schritten einen Weg dahin. Bitte auf die aktuellen Veröffentlichungen achten, ob das auch so wie geplant stattfinden kann… wie z.B. die Viertelstunde vor der Abendmesse.

„Gebet vor der Prüfung“ leider noch ungewiss wann!! - Für alle unsere Jugendlichen, die vor einer Abschlussprüfung stehen, wollen wir auch heuer wieder ein ökumenisches „Gebet vor der Prüfung“ in der Pfarrkirche Wittislingen anbieten. Mit Texten und Liedern wollen wir um die Gaben des Hl. Geistes, um Mut und Gottvertrauen für unsere Prüflinge beten und bitten. Einen Einzelsegen wird es aus Corona-Gründen wohl eher nicht geben können. Je nach Terminen der Abschlussprüfungen werden wir einen gemeinsamen Termin für alle Schularten, oder auch zwei Termine anbieten, die übers Jugendforum, Minigruppen, Amtsblatt und Pfarrbrief bekannt gegeben werden. Zum MITBETEN für unsere Prüflinge sind wir alle aufgefordert und eingeladen, denn hinter ihnen liegt kein leichtes Jahr in der Schule.

Bibelteilen per Mail - „Dein Wort ist Licht und Wahrheit, es leuchtet mir auf all meinen Wegen. Leben und Freude gibt es meinem Herzen.“ In den letzten Wochen stellten wir immer wieder fest, dass wir Gottes Wort per E-Mail teilen können und es auch auf diesem eher ungewöhnlichen Weg Licht, Freude und Hoffnung in unser Leben bringt. Wir können einander zwar nicht und hören, aber sind immer schon gespannt darauf, was die anderen so schreiben oder an Gedanken und Fragen mitteilen. Bei Interesse bitte mit Sr. Hedwig Kontakt aufnehmen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stille Anbetung - Die Zeit der stillen Anbetung vor dem Allerheiligsten könnte in dieser so ungewissen Zeit ein Ruhepol und Haltepunkt im Alltag sein. Jeden ersten Freitag (oder in Ausnahme eine Woche später) lädt die Pfarrei Bergheim von 12:00 Uhr bis zur Abendmesse zu dieser Atempause vor dem Herrn in der hl. Eucharistie ein. Herzliche Einladung an alle Interessierten! Nächste Termine: Freitag 9. April und Freitag 7. Mai.

Bittgottesdienste -  weil Segen und Ertrag nicht selbstverständlich sind! Nehmen wir die Anliegen der Schöpfung, unsere persönlichen Sorgen und die Herausforderungen in Kirche und Welt mit ins Gebet, um Klarheit und Entschlossenheit, aber auch um Kraft und Halt im Glauben zu erhoffen! … und ganz konkret: Beten wir um Regen! Aufgrund der Vorgaben dürfen wir keine Bittprozessionen halten! Aber im Gottesdienst tragen wir unsere vielschichtigen Anliegen vor Gott! … in der Zeit von 10. Mai bis 14. Mai.

Novenen - Gebet in Wittislingen und Reistingen - In die Wittislinger Pfarrkirche laden wir Sie vom 14. bis 22. Mai zum Novenengebet vor Pfingsten ein. Jeweils um 18 Uhr können wir uns so auf das Pfingstfest einstimmen. In Reistingen erfahren wir beim Novenengebet vom 3. bis 12. Juni (jeweils 19.30 Uhr) besondere Anregungen zum bevorstehenden Patrozinium des Hl. Vitus.     

Angebote über die Medien zur Mitfeier - Wir empfehlen allen Gläubigen, die Gottesdienste im Fernsehen, Radio oder Internet mitzufeiern, wenn kein direkter Weg zur Kirche möglich ist. Hausgottesdienste unter: www.bistum-augsburg.de >> dort weitere Infos! Gottesdienste auf a.tv mit Bischof Bertram Meier oder: www.horeb.org; Radio Horeb (Frequenz 12.604 MHz)

Wussten Sie schon …

… dass die „Wittislinger Fibel“ neue Erkenntnisse preisgab über Hintergründe, Lebenswirklichkeit damals und mögliche Beweggründe ihrer Anfertigung und dass dieser so einmalige Fund in den nächsten Monaten auch in Wittislingen in Veranstaltung(en) weiter gewürdigt werden sollte?

… dass eine Sonderausstellung zu den 7 Denzel-Kapellen im Diözesanmuseum St. Afra in Augsburg vom 26. März bis 11. Juli 2021 einen Einblick vermitteln darf über Entstehungsgeschichte, Materialien und Strahlkraft der Bauwerke am Radwegenetz im Landkreis Dillingen? Mehr unter: www.museum-st-afra.de

… dass am Ostermontag um 10 Uhr in der evangelischen Christuskirche in Lauingen die Verabschiedung von Pfarrerin Alicia Menth sein wird und sie mit ihrer Familie nach Steinheim bei Neu-Ulm umzieht?

…dass die Ministranten zu einer digitalen Schnitzeljagd zu Ostern eingeladen werden und weitere Überlegungen für Kinder und Jugendliche schon online in Vorbereitung sind?

… dass die Gruppe „Frauenpower“ in eine witterungsbeständige Parkbank fürs Pfarrheim Wittislingen investierten und diese bald aufgestellt wird? Danke!

… dass Sie unseren Kaplan Pater Bineesh auch per Mail erreichen und sicher rasche Antworten erhalten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder unter Handy 0151 66002265

… dass am 18. April aller Verstorbenen der Corona-Pandemie gedacht werden soll und dies für jeden von uns ganz persönlich ein Anlass zur Solidarität mit allen Trauernden weltweit sein könnte?

… dass der 3. Mai für unsere Welt ein besonderer Stichtag ist: Bis dahin haben wir in den sog. Industrienationen so viel an Rohstoffe bereits verbraucht, was wir für das ganze Jahr zur Verfügung hätten? D.H. den Rest des Jahres leben wir „auf Pump“ bzw. über unsere Verhältnisse, sodass wir gemäß dem ökologischen Fußabdruck 2,7 Erden benötigen würden!!!

 

Suche

Wir freuen uns auf ein Wiedersehn zu Ostern!